Privathaushalte

Obwohl sich durch simple Maßnahmen Einsparungen verwirklichen lassen, bleiben viele Möglichkeiten ungenutzt. Durch eine energetische Sanierung z.B. lassen sich langfristig Energiekosten sparen. Hausbesitzer sind sich jedoch über ihre Einsparungspotentiale oftmals nicht im Klaren.

Die durchgeführten Veranstaltungsformate in diesem Handlungsfeld finden Sie hier:

Jahresempfang: Neue Energie für alte Häuser

Stadt und Landkreis Kassel laden gemeinsam mit deENet, dem Regionalmanagement Nordhessen, Energie 2000 e.V. und der Kreishandwerkerschaft am 29. Januar 2016 ab 16 Uhr erneut zum Jahresempfang „Neue Energie für alte Häuser“ ein. Es werden wieder zahlreiche Fachleute aus Politik, Handwerk sowie der Bau- und Immobilienbranche im Kongress Palais erwartet, um sich über neuste Entwicklungen zur energetischen Gebäudesanierung auszutauschen.

Mehr Informationen

InfoTag: Neue Energie für alte Häuser

Im Rahmen der Bau- und ImmobilienMesse 2016 in Kassel findet der "Infotag: Neue Energie für alte Häuser" statt. Kommen Sie zu den jeweils 45-minütigen Info-Runden mit interessanten Vorträgen. Im Anschluss beantworten Fachleute Ihre Fragen. Sprechen Sie zum Beispiel mit Energieberatern, Finanzdienstleistern und Vertretern der verschiedenen Gewerke: So z.B. der Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik sowie des Stukkateur- und Elektrohandwerks. Nutzen Sie nach den Info-Runden die Gelegenheit zur Beratung und Information in der Ausstellung am Gemeinschaftsstand der Fachpartner in der Foyerebene.

Mehr Informationen

2. Sanierungs-Stammtisch "Neue Energie für alte Häuser"

Im Rahmen der Kampagne "Neue Energie für alte Häuser" luden die Kreishandwerkerschaft Kassel, das Regionalmanagement Nordhessen und die Stadt Kassel am 5.11.2015 zum zweiten Sanierungs-Stammtisch ins Eichwald-Quartier (Bettenhausen) ein. Die Veranstaltung richtet sich an Sanierungs-Fachleute aus Handwerk, Planung und Energieberatung und dient der In­formation über die Kampagnen-Inhalte und vor allem der Vernetzung aller relevanten Akteure.

>> Weiterlesen

1. Sanierungs-Stammtisch "Neue Energie für alte Häuser"

Gemeinsam mit Partnern aus der Region strebt die Stadt Kassel eine deutliche Steigerung der jährlichen Sanierungsquote auf 2,5 % an. Für das Modellquartier "Südlicher Eichwald" ist sogar eine Anhebung auf drei Prozent geplant. Anhand der dort vorherrschenden Gebäudetypen wurde ein Konzept für die Sanierung, die Verbesserung der Energieeffizienz und eine bestmögliche umweltfreundliche Energieversorgung entwickelt.

Weiterlesen

Jahresempfang: Neue Energie für alte Häuser

Stadt und Landkreis Kassel laden gemeinsam mit deENet, dem Regionalmanagement Nordhessen, Energie 2000 e.V. und der Kreishandwerkerschaft zum Jahresempfang „Neue Energie für alte Häuser“ ein. Über 150 Fachleute aus Politik, Handwerk sowie der Bau- und Immobilienbranche kommen ins Kongress Palais, um sich über neuste Entwicklungen zur energetischen Gebäudesanierung auszutauschen.

Weiterlesen

InfoTage: Neue Energie für alte Häuser

Im Rahmen der Bau- und ImmobilienMesse 2015 in Kassel finden die "Infotage: Neue Energie für alte Häuser" statt.

Angesichts der massiv steigenden Energiepreise lohnt sich eine energetische Sanierung. Mit einer Sanierung profitieren Sie aber nicht nur vom deutlich reduzierten Energieverbrauch, sondern auch von einem besseren Wohnkomfort. Welche Form und welcher Umfang einer Sanierung für Sie passend sind und wie es sich für Sie rechnet, hängt vom Zustand des Gebäudes ab.

Weiterlesen