Newsdetails

Zehn Jahre Studiengang „Regenerative Energien und Energieeffizienz“

Der Master-Studiengang „Regenerative Energien und Energieeffizienz“ an der Universität Kassel war bei seinem Start vor zehn Jahren der erste seiner Art.

Der Ansatz, ein breites Überblickswissen im Bereich Erneuerbare Energien mit einer Spezialisierung zu verbinden, zahlt sich aus: Die Berufs-Aussichten der Absolventinnen und Absolventen sind hervorragend.

Für die Energiewende benötigt Deutschland spezialisierte Ingenieure. Zugleich werden Generalisten gesucht, die verschiedene Bereiche wie Sonnenenergie, Energieeffizienz oder Biomassenutzung verknüpfen und zu ineinander greifenden Lösungen verbinden können. Der Master „Regenerative Energien und Energieeffizienz“ (re²) an der Universität Kassel bietet ein außergewöhnlich großes Lehrangebot von 18 direkt beteiligten Professuren aus fünf verschiedenen Fachbereichen.

Die Studierenden können so aus über 100 verschiedenen Angeboten wählen, sich spezialisieren und zugleich solide Kenntnisse in verwandten Disziplinen erwerben. Das Angebot reicht von Photovoltaik über Biomasse-Nutzung und Windkraft bis hin zu Geothermie und Energieeffizienz und ist in dieser Breite wahrscheinlich europaweit einmalig.

Bislang haben rund 350 Studierende den Studiengang absolviert, 184 sind derzeit immatrikuliert. „Die Beschäftigungsaussichten sind glänzend“, stellt der Studiengangsleiter Prof. Dr. Klaus Vajen fest. Potentielle Berufsfelder reichen von der Forschung über die Industrie bis hin zur Planung und Politikberatung.

Voraussetzung für den Master ist ein mindestens sechssemestriges Studium (Bachelor, Universitäts- oder Fachhochschuldiplom) in einer überwiegend technischen oder naturwissenschaftlichen Fachrichtung mit mindestens der Note „Gut“. Aufgenommen werden bis zu 40 Studierende pro Semester. Ein Studienbeginn ist sowohl im Sommer- als auch im Wintersemester möglich. Die Bewerbungsfrist für das kommende Wintersemester endet am 1. September. Weitere Informationen unter www.energie.uni-kassel.de.

Umwelt und Energietechnik sind zwei Schwerpunkte der Universität Kassel. Die Hochschule hat knapp 24.000 Studierende (Wintersemester 2014/15).

Kontakt:

Christina Grebe
Universität Kassel
Studiengangskoordinatorin re²
Tel.: +49 561 804-1858
E-Mail: re2(at)uni-kasseldotde
www.energie.uni-kassel.de