Hintergrund

Ende letzten Jahres hat die Bundesregierung gemeinsam mit führenden Verbänden und Organisationen der deutschen Wirtschaft die Einführung von Energieeffizienz-Netzwerken beschlossen (mehr). Die Vereinbarung hat die Initiierung und Durchführung von rund 500 Energieeffizienz-Netzwerken von Unternehmen bis Ende 2020 zum Ziel.

Energieeffizienz-Netzwerke sind ein systematischer, zielgerichteter und unbürokratischer Erfahrungsaustausch von 5 - 15 Unternehmen zur gemeinsamen Steigerung der Energieeffizienz. Die Unternehmen führen zunächst eine Bestandsaufnahme über Einsparpotenziale durch. Anschließend werden individuelle sowie ein aggregiertes Einsparziel für das Netzwerk gesetzt. Auf dieser Grundlage beginnt der Erfahrungsaustausch: Über die Laufzeit des Netzwerks treffen sich die Unternehmen regelmäßig, um untereinander sowie mit externen Fachleuten konkrete Themen, Maßnahmen und Entwicklungen der Energieeffizienz zu diskutieren.

Die Initiative zur Gründung des 1. Nordhessischen Energieeffizienz-Netzwerks übernimmt eine Kooperation aus Regionalmanagement Nordhessen, der Industrie und Handelskammer Kassel-Marburg sowie der Handwerkskammer Kassel. Auftakt hierzu war eine Informationsveranstaltung im Mai 2015 (mehr).